impraegmat-logo-weiss

Profilmat

Sondereinsatzkommando. Dort, wo die Imprägniertechnik an Grenzen stößt, zeigt der Profimat seine wahre Stärke. Das Verarbeiten von höherviskosen Wasserlacken oder ölbasierten Farben ist mit der normalen, Standard-Bürsttechnik nicht sauber darstellbar. Durch seine besondere Bürstenanordnung bzw. Ausführung, das angepasste Sprühsystem und die Teflonbeschichtung legt die Sondermaschine gerade bei dieser Anwendung einen perfekten Auftritt hin.

Eigenschaften

Komplett aus Edelstahl gefertigt und mit Teflon beschichtet lässt der Profimat sich gut reinigen. Alle Antriebselemente sind außenliegend und vor Korrosion geschützt. Der Bürstenantrieb ist nicht im Bodenbereich installiert, sondern seitlich und oben. Somit dringt im Dauerbetrieb kein Medium in den Antriebsmechanismus.

Spezielle Flutdüsen sorgen für eine ideale Sättigung aller Hart- und Weichholzbereiche. Die 7 angetriebenen Bürsten arbeiten das Beschichtungsmedium sorgfältig ein und verschlichten die Oberfläche gleichmäßig. Das gefilterte Material wird dem Kreislauf wieder zugeführt. Geldbeutelschonend.

Geeignet für

Wasserbasierte Lacke oder lösemittelhaltige, höherviskose Ölsysteme für den Außenbereich.

Technische Daten

PROFIMAT
Vorschub10-80 m/min.
Elektroangaben400 V, 3 Phasen 50 Hz
Druckluft600 l/min. bei 6 bar
Leistungsaufnahme (max.)3,75 kW
Länge Grundmaschine2910 mm
Gewicht Grundmaschine1350 kg
Arbeitshöhe815 mm
Anschlagsseiterechts
Flammpunkt der Auftragsmedienüber 55°C (kein EX-Schutz!)
Werkstück Breite (max.)bis 300 mm
Werkstück Höhe (max.)bis 80 mm
Werkstück Länge (min.)ab 1.000 mm
Anzahl Bürsten7

Bilder und Broschüre

Ansprechpartner