IMPREGMAT Aquapaint®

Schiele - Impregmat Aquapaint

Der Begriff IMPREGMAT Aquapaint steht für alle Sonderlösungen und Ausführungen jenseits des Standardprogramms. Design, Konstruktion und Ausführung werden dem Anforderungsprofil des Kunden individuell angepasst. Egal ob Plattenware, überdimensionale Leimbinder oder besondere Werstoffe - mit dem Aquapaint entwickeln wir die Lösung für Ihren besonderen Anwendungsfall.

Geeignet für:

Wasserbasierte Lacke und Lasuren oder lösemittelhaltige Systeme, mit einer Viskosität von max. 25 sek. DIN4-Becher.

Die Leistungsmerkmale

  • Ein Höchstmaß an Beschichtungsqualität durch sichere, seit Jahrzehnten bewährte, Schiele IMPREGMAT® - Applikationstechnologie.
  • Geringer Materialeinsatz. überschüssige Substanz wird abgebürstet, gefiltert und dem Applikationsprozess erneut zugeführt.
  • Filtersystem, Druckumwälzung mit integrierter Filterreinigung sind patentierte Schiele Verfahrenstechnologien und garantieren einen störungsfreien Produktionsablauf.
  • Hohe Effizienz. Die Anwendung wird exakt den Werkstücken und den Kundenvorgaben angepasst.
  • Sichere Rundum-Applikation durch Doppel-X-überschneidung der Mehrbereichsdüsen.
  • Sehr intensive und effektive Verschlichtung durch gegenläufig rotierende, allseitig wirkende Verschlichtungsbürsten in Sonderausführung.
  • Das IMPREGMAT® - Verschlichtungssystem kann mit wenigen Handgriffen unterschiedlichen Werkstücken angepasst werden. Eine automatische Voreinstellung ist optional erhältlich.
  • Einfache Reinigung. Großzügige Abdeckklappen ermöglichen einen schnellen Zugriff auf das Innenleben.
  • Schnellverriegelungen ermöglichen einfachste Montage und Demontage.
  • Hohe Produktionssicherheit. Der IMPREGMAT Aquapaint ist für 24 Stunden Dauerbetrieb ausgelegt.

Produktbeschreibung

Eine tausendfach bewährte, patentierte Maschinenkonzeption zum hocheffektiven, verlustfreien Lackieren von Brettware. Die neueste Generation vereint Effektivität und vereinfachte Handhabung in robustem Design. Alle Antriebselemente sind aussenliegend und zum Auftragsmedium hin abgekapselt. Die Bereiche der Maschine, die mit dem Beschichtungsmaterial in Berührung kommen sind aus Edelstahl, Aluminium oder Kunststoff (Nicht-rostende Materialien). Zusätzlich ist der Maschinenkorpus mit einer industriellen Anti-Haft-Beschichtung versehen.

Ersetzen Sie mühsame, zeitraubende Handarbeit durch die bedienerfreundliche, effektive und wirtschaftliche IMPREGMAT®-Technik.

Die Werkstücke werden im Stoß-an-Stoß-Verfahren in die Anlage eingeführt. Das einzigartige Schiele-Sprühsystem sorgt für eine gleichmäßige und ausreichende Beschichtung der Oberflächen (rundum). Anschließend wird das Beschichtungsmaterial durch die gegenläufig rotierenden Bürsten in das Holz ein- und der überschuss abgebürstet, so dass die Werkstücke nahezu tropffrei die Anlage verlassen. Die Rollen in der Grundmaschine sind angetrieben. Die Vorschubgeschwindigkeit ist stufenlos regelbar.

Das kombinierte IMPREGMAT® - Filtersystem mit Druckumwälzung und Filterreinigung ist eine patentierte Schiele - Verfahrenstechnologie. Überschüssiges Material wird abgebürstet, gefiltert und dem Kreislauf erneut zugeführt.

Das bewährte IMPREGMAT® - Super-Sprühsystem mit Doppel-X-überschneidung der Mehr-bereichsdüsen garantiert einen hohen Auftragsgrad.

Das IMPREGMAT - Verschlichtungssystem besteht aus gegenläufig rotierenden Verschlichtungsbürsten von höchster Qualität. Sie sind stufenlos regelbar angetrieben. Die eingesetzten Materialien sollen so eingestellt sein, dass eine Aushärtung in den Bürsten nicht zu schnell erfolgt (Antrocknungszeit). Dadurch ist eine Profilumstellung ohne größeren Aufwand realisierbar. Alle IMPREGMAT - Maschinen sind mit einer Reinigungshilfe ausgestattet. Bei Arbeitsende oder Farbwechsel kann der innere Maschinenbereich in verhältnismäßig geringem Zeitraum gesäubert werden.